Menü Wachstum live erleben
Foto: Marcus Alwes (Bramscher Nachrichten)

vom 30. September 2022 Übersicht

Wegweisende Entscheidung zur künftigen A1-Abfahrt

Abfahrt Rieste nimmt wichtige Hürde

Der Planfeststellungsbeschluss für die neue Autobahnanschlussstelle Rieste ist am 23. September ergangen. Die öffentliche Bekanntgabe steht offenbar kurz bevor, teilte die Pressesprecherin der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Die Anschlussstelle soll unter anderem dazu beitragen, den Ortsteil Vörden zu entlasten und den Niedersachsenpark aus Riester und Neuenkirchener Gebiet verkehrlich noch besser zu erschließen.

Nach der öffentlichen Bekanntmachung des Planfeststellungsbeschlusses wird dieser voraussichtlich noch im Oktober in mehreren Rathäusern der Region für zwei Wochen ausgelegt, u.a. in Bramsche, Bersenbrück und Neuenkirchen-Vörden.

In Verbindung zur Planfeststellung ist auch eine Beschluss für die geplante Vördener Ortsumgehung von der neuen Anschlussstelle zur Landesstraße von Vörden nach Engter geplant.

Laut Burkhard Pott, dem Leiter der Außenstelle Osnabrück der Autobahn GmbH, können die Arbeiten 2023 starten und in zwei Jahren abgeschlossen sein.

Sehr erfreut zeigte sich auch Niedersachenpark-Geschäftsführer Uwe Schumacher über diesen „wegweisenden“ Beschluss.

(Quelle: Oldenburgische Volkszeitung vom 29.09.2022 u. Bramscher Nachrichten vom 29.09.2022)

  • Foto: Marcus Alwes (Bramscher Nachrichten)
  • Planfeststellungsbeschluss für Abfahrt Rieste
Zurück zum Seitenanfang