Menü Wachstum live erleben
Eröffnung des neuen Logistiklagers von Imperial mit (von links) Niederlassungsleiter Rainer Knollmeyer, Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark), Verdion-Manager Stephan Dalbeck, Generalunternehmer Dietmar Nunne und Imperial-Bereichsleiter Michael Pohl. Foto: Daniel Meier

vom 26. November 2018 Übersicht

Logistiklager im Niedersachsenpark eröffnet

Im Niedersachsenpark ist das neue Logistiklager von Imperial feierlich eröffnet worden.

„Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte Uwe Schumacher, Geschäftsführer des Niedersachsensparks, und gratulierte den Beteiligten zur Einweihung.

Auch Riestes Bürgermeister Sebastian Hüdepohl, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung des Niedersachsenparks, bekundete seine Freude über den Neubau. Er sei an einem guten Standort angesiedelt worden. „Wir entwickeln uns weiter in Richtung Zukunft und tragen damit auch dazu bei, das Umfeld aller in dieser Region weiter abzusichern. Wir können besser Probleme damit haben, das Wachstum zu gestalten, als einen Rückgang an Firmen oder Einwohnerzahlen zu verwalten.“ Heute zeige sich immer mehr, „dass unsere über die letzten Jahre geleistete interkommunale Zusammenarbeit der Kommunen gute Früchte trägt. Der Niedersachsenpark bietet somit allen Bürgerinnen und Bürgern tolle Chancen für die Zukunft.“ Imperial sei jetzt ein Bestandteil dieser Familie, so Hüdepohl: „Ich sage im Namen der Gemeinde Rieste, aber auch für die Gesellschafter im Niedersachsenpark ein herzliches Willkommen.“ Und er betonte: „Wir brauchen uns keine Sorgen zu machen über das, was hier geschieht. Hier lagern zwar viele unterschiedliche chemische Substanzen. Aber hier arbeitet insbesondere ein vertrauensvolles und verlässliches Unternehmen mit kompetenten Mitarbeitern.“ Der Bürgermeister dankte der Firma Verdion als Investor und Projektentwickler, allen hier tätig gewordenen Firmen und all jenen, die sich für Ansiedlung hier eingesetzt und sie realisiert haben. „Dem Gebäude wünsche ich allzeit einen guten und langen Stand und Gottes Segen. Mein Wunsch für die Firma Imperial sind permanente und reibungslose Abläufe.“

Bereichsleiter Michael Pohl unterstrich, dass es gelungen sei, den ehrgeizigen Bauplan einzuhalten. Er sei stolz auf die zuverlässigen Partner. Der neue Standort Rieste sei für Imperial „ein wichtiger Entwicklungsschritt“. Es seien rund 70 Arbeitsplätze entstanden.

Errichtet wurde der 15 Millionen Euro teure Gebäude- und Hallenkomplex vom auf Logistikimmobilien spezialisierten Investor und Projektentwickler Verdion (Hauptsitz London), der die Maßnahme in Rieste zusammen mit dem Generalunternehmer, der lippischen Kögel+Nunne Bau GmbH, durchführte. Imperial als Gefahrstofflagerbetreiber ist hier der Gebäudemieter – genau wie im ein Jahr zuvor errichteten und baulich identischen Werk bei Münster. Mit Verdion wurde erneut ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen.

Das Gelände ist 2,8 Hektar groß und hat eine Lagerfläche von 12500 Quadratmetern. Das Hochregallager kann rund 20000 Chemie-Paletten-Stellplätze anbieten und hat eine Gesamtlagermenge von 19100 Tonnen.

  • Eröffnung des neuen Logistiklagers von Imperial mit (von links) Niederlassungsleiter Rainer Knollmeyer, Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark), Verdion-Manager Stephan Dalbeck, Generalunternehmer Dietmar Nunne und Imperial-Bereichsleiter Michael Pohl. Foto: Daniel Meier
  • Eröffnung Imperial
  • Eröffnung Imperial
  • Eröffnung Imperial
  • Michael Pohl
  • Bürgermeister Sebanstian Hüdepohl
  • Uwe Schumacher
Zurück zum Seitenanfang