Menü Wachstum live erleben
Grundsteinlegung der Engler Gruppe

vom 01. Juli 2021 Übersicht

Grundstein gelegt für flächenmäßig größtes Immobilienprojekt im Niedersachsenpark

Engler-Gruppe errichtet mit GSE drei Logistikimmobilien 

Baustart für das flächenmäßig größte Immobilienprojekt im Niedersachsenpark: Auf einem Areal von 150.000 Quadratmetern werden parallel drei Logistikhallen entstehen. Die Engler-Gruppe aus Gelsenkirchen/Herne investiert 70 Millionen Euro in das Projekt. 

Im Rahmen der Grundsteinlegung wurde das ebenso innovative wie nachhaltig konzipierte Vorhaben als Meilenstein für den Niedersachsenpark hervorgehoben. 

„Es kommen hier zudem alle Aspekte zusammen, die für eine erfolgreiche Logistikansiedlung von Bedeutung sind: Flächenverfügbarkeit, verkehrsgünstige Lage, kurze Wege in bevölkerungsreiche Wirtschaftsregionen“, sagte Dr. Steven Engler, Geschäftsführer der Engler-Gruppe: „Wir haben dieses Projekt auf eine sehr langfristige Nutzung hin ausgerichtet und wollen damit auch in Sachen Nachhaltigkeit Zeichen setzen.“ Der Niedersachsenpark sei für das Vorhaben ideal. Der größte interkommunale Industrie- und Gewerbepark Niedersachsens biete beste Voraussetzungen. Dazu gehörten auch die unkomplizierte Abwicklung durch den Niedersachsenpark. Dr. Engler lobt in diesem Zusammenhang die hervorragende Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Auch für seine Gruppe sei das Vorhaben im Niedersachsenpark eines der größten Bauprojekte der Firmengeschichte. 

Die Energieversorgung der Gebäude ist größtenteils aus regenerativen Quellen geplant. Strom soll aus einer 50.000 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage gewonnen werden. Auch der Einsatz von Wasserstoff am Gebäude wird zur Stromgewinnung in Betracht gezogen. 

Realisiert werden die Gebäude von GSE Deutschland. Die Goldbeck-Tochter hat im Niedersachsenpark bereits mehrere Gebäude errichtet. „Wir freuen uns, an diesem Standort ein weiteres Leuchtturmprojekt umsetzen zu können, das architektonisch, energetisch und auch von der Flächeneffizienz her Zeichen setzt“, betonte GSE Deutschland-Geschäftsführer Dany Brodhag. So sei für die Gebäude eine Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen angestrebt. 

Und Georg Schirmbeck, Aufsichtsratsvorsitzender des Niedersachsenparks, unterstrich die ebenso ökologische und innovative Ausrichtung der Investition. Sie sei eine Bereicherung für den Niedersachsenpark. 

Sebastian Hüdepohl, Bürgermeister der Gemeinde Rieste, erläuterte: Das umfangreiche Projekt der Engler-Gruppe sei ein weiterer Baustein, der hervorragend in den Niedersachsenpark passe. Damit werde die Wirtschaftskraft in der gesamten Region gestärkt. Denn gerade in der jetzigen Situation sei es wichtig, sich weiter zu entwickeln und die Möglichkeiten für die Zukunft fest im Blick zu haben. 

Einer der neuen Mieter im Niedersachsenpark ist die Delticom AG aus Hannover. Mit der Marke Reifen Direkt ist das Unternehmen in der Onlinedistribution von Reifen und Kompletträdern in Europa führend. Das Produktportfolio für Privat- und Geschäftskunden umfasst ein Sortiment aus mehr als 600 Marken und rund 18.000 Reifenmodellen für Pkw und Motorräder. Kompletträder und Felgen komplettieren das Produktangebot. Das Unternehmen mietet die Halle 1 mit einer Fläche von ca. 47.000 m² (Halle, Mezzanine und Büro). 

Die Fertigstellung des Gesamtprojektes ist für Spätsommer 2022 vorgesehen. Das Gebäude wird Logistikflächen und Büros umfassen. Insgesamt sollen hier rund 300 Menschen Arbeit finden. 

Der Erstkontakt zur Engler-Gruppe sei auf der Expo Real in München zustande gekommen, einer der international größten Immobilienmessen, sagt Matthias Meyer, Leiter Vertrieb und Marketing des Niedersachsenparks: „Das Logistikvorhaben passt hervorragend in unser Konzept.“ 

Der Niedersachsenpark werde mit dieser Investition eine weitere deutliche Aufwertung erfahren, betont Uwe Schumacher. Das wirke sich auch auf das Umfeld aus: „Von der Neuansiedlung profitieren viele kleine Betriebe und vor allem die Bevölkerung der Anrainerkommunen. Der Park wachse gemeinsam mit der Region und für die Region.“ 

Die Engler-Gruppe mit Sitz in Gelsenkirchen/ Herne (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) ist europaweit tätig und besteht seit 1980. Spezialisiert auf die Entwicklung, Realisierung, das Management und die Vermarktung von gewerblichen Immobilienprojekten liegt der Schwerpunkt auf Logistik-, Industrie- und Einzelhandelsflächen. 

In den letzten 40 Jahren hat die Engler-Gruppe europaweit mehr als 750.000 m² Logistik- und Industrieflächen erworben, Neubauten mit insgesamt mehr als 400.000 m² Logistikfläche errichtet und mehr als 200 Selbstbedienungsläden gebaut. Gründungsgesellschafter ist Gernot Engler. Mit seinen Söhnen Dr. Steven Engler und Tim Engler ist bereits die nächste Generation in die Leitung des Unternehmens eingestiegen.

 

  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Grundsteinlegung der Engler Gruppe
  • Visualisierung
Zurück zum Seitenanfang