Menü Wachstum live erleben
E Bike Advanced errichttet Produktionshalle im Niedersachsenpark

vom 08. Juli 2022 Übersicht

Mobilität der Zukunft entsteht im Niedersachsenpark

Noch im Sommer sollen die Bauarbeiten für die neue Advanced Mobility Production beginnen

Auf dem erworbenen Grundstück werden im neuen Technologie- und Innovationszentrum schon im 2. Quartal 2023 Advanced Bikes vom Band laufen.

Die nackten Zahlen - 6.000 qm² Produktionsfläche, 2.000 qm² Raum für Büros auf zwei Etagen, 100 Arbeitsplätze, eine Produktionskapazität von bis zu 100.000 E-Bikes jährlich sowie ein Investitionsvolumen von mehr als 12 Millionen Euro – können das ambitionierte Projekt des vor 11 Jahren als erster reiner E-Bike Hersteller gegründeten Frankfurter Unternehmens E Bike Advanced Technologies nur grob umreißen.

De facto entsteht in Rieste Mobilität der Zukunft: Modernste Lager- und Produktionssteuerung sowie ein auf Autarkie ausgelegtes Energiekonzept bilden die Voraussetzung für die Fertigung der wohl fortschrittlichsten E-Bikes.

Advanced hat sich zum Ziel gesetzt, neue Formen der Mikro-Mobilität vielen Menschen zugänglich zu machen, ohne dabei der Umwelt zur Last zu fallen. Mit der revolutionären Reco-Technologie wird das Realität. Ausgangspunkt für die neuen Reco E-Bikes, die ab dem 13. Juli auf der Eurobike Messe in Frankfurt vorgestellt werden, ist das Advanced Composite Material, ein Kunststoffgranulat mit 40%igem Anteil recycelter Kohlenstofffasern aus der Automobilindustrie. 

Mittels fortschrittlicher Spritzguss-Technologie entstehen aus dem Granulat schnell und energieeffizient Reco Rahmen. Diese besitzen nicht nur außerordentliche schall- und stoßdämpfende Eigenschaften, sondern sparen dank Produktion in Deutschland ca. 68% CO2-Emissionen gegenüber herkömmlichen, in Asien gefertigten Aluminium-Rahmen ein. Der Clou: Reco-Rahmen können einfach und zu 100% recycelt und wieder dem Materialkreislauf zugeführt werden.

Der Einstieg in die nachhaltige, weil Abfall vermeidende Kreislaufwirtschaft ist eine Herzensangelegenheit des aus Damme stammenden Unternehmensgründers und Geschäftsführers Helge von Fugler: „Für mich schließt sich mit dem Neubau auch privat ein Kreis. Ich freue mich sehr, dass ich mit diesem Projekt quasi in meine Heimat zurückkehre und meinen Teil zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitragen darf.“ 

Dass seine Vision in Rieste Realität werden kann, ist dem Geschäftsführer der Niedersachsenpark GmbH zu verdanken. „Ich kann mich nur ganz herzlich bei Uwe Schumacher für seine engagierte Unterstützung bedanken“, so Helge von Fugler. „Uwe hat von Anfang an für die Ansiedlung der Advanced Mobility Production in Rieste geworben.“

  • E Bike Advanced errichttet Produktionshalle im Niedersachsenpark
Zurück zum Seitenanfang