Menü Wachstum live erleben
Von links: Benoît Gaucherand (Standortleiter PSA Peugeot Citroën), Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark), Sebastian Hüdepohl (Bürgermeister Rieste), Michel Maring (Niederlassungsleiter GSE Deutschland) und Jürgen Diehl (Geschäftsführer Deutschland P3)

Von links: Benoît Gaucherand (Standortleiter PSA Peugeot Citroën), Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark), Sebastian Hüdepohl (Bürgermeister Rieste), Michel Maring (Niederlassungsleiter GSE Deutschland) und Jürgen Diehl (Geschäftsführer Deutschland P3)

vom 16. September 2015 Übersicht

Neue Logistikimmobilie für PSA Peugeot Citroën im Niedersachsenpark - Erster Spatenstich an der neuen Nienburger Straße

Der Automobilkonzern PSA Peugeot Citroën wird im Niedersachsenpark eine neue Logistikimmobilie beziehen. Dazu fand jetzt der erste Spatenstich an der neuen Nienburger Straße statt.

PSA werde umstrukturieren und benötige dazu im Niedersachsenpark eine kleinere Fläche als bisher, erläuterte Benoît Gaucherand von PSA Peugeot Citroën. Der Standort Niedersachsenpark sei ihm sehr wichtig, deshalb werde in unmittelbarer Nähe des jetzigen Logistikzentrums neu gebaut.

Die künftige Halle werde 17 000 Quadratmeter umfassen zuzüglich eines 1050 Quadratmeter großen Verwaltungsgebäudes, erläuterte Jürgen Diehl, Managing Director Deutschland von P3 (Point Park Properties), die die Halle errichtet und an PSA vermietet. P3 ist ein spezialisierter Eigentümer, Entwickler und Verwalter europäischer Logistikimmobilien. Das Kapital des europaweit tätigen Unternehmens umfasst 144 Lagerhäuser mit einer Fläche von insgesamt über 3 Millionen Quadratmeter in neun Ländern und einen Grundbesitz von über 1,3 Millionen Quadratmeter für potenzielle Immobilienentwicklungen.

Das neue Logistikzentrum, das auf 40.000 m² Industriefläche errichtet wird, soll nach den jetzigen Planungen im April 2016 an PSA Peugeot Citroën übergeben und nach dem Umzug in Betrieb genommen werden. Das Richtfest ist noch vor Weihnachten geplant.

  • Von links: Benoît Gaucherand (Standortleiter PSA Peugeot Citroën), Uwe Schumacher (Geschäftsführer Niedersachsenpark), Sebastian Hüdepohl (Bürgermeister Rieste), Michel Maring (Niederlassungsleiter GSE Deutschland) und Jürgen Diehl (Geschäftsführer Deutschland P3)
  • Die 17.000 m² große Logistikimmobilie

Die schlüsselfertige Erstellung des Objektes übernimmt die GSE Deutschland GmbH. Niederlassungsleiter Michel Maring kündigte an, dass die erste Säule der Halle Mitte Oktober stehen soll und dieser Anlass offiziell gefeiert werde. Die Halle werde nach Fertigstellung 102 Meter breit und 167 Meter lang sein. Die Höhe betrage zehn Meter. Das Logistikzentrum im Niedersachsenpark beliefert auch das PSA-Tochterunternehmen Mister Auto, ein Online-Verkaufsportal. Für dieses versendet es Teile unter anderem nach Skandinavien und in die Niederlande. PSA Peugeot Citroën beschäftigt im Niedersachsenpark zurzeit rund 120 Mitarbeiter. Daran werde sich auch künftig kaum etwas ändern, so Benoît Gaucherand. Uwe Schumacher, Geschäftsführer des Niedersachsenparks, freut sich, dass PSA Peugeot Citroën „die Standortvorteile des Niedersachenparks schätzt und sein Logistikzentrum auch künftig hier betreibt". Das Unternehmen habe sich zudem Optionsflächen gesichert, um bei Bedarf flexibel erweitern zu können.

Auch Riestes Bürgermeister Sebastian Hüdepohl wünschte PSA Peugeot Citroën eine gute Entwicklung am neuen Standort an der Nienburger Straße im Riester Teil des interkommunalen Industrieparks.

Zurück zum Seitenanfang