Menü Wachstum live erleben
Setzten zusammen den ersten Spatenstich: (von links) Matthias Meyer (Niedersachsenpark), die Joliente-Geschäftsführer Ulrich und Henning Schmidt sowie Niedersachsenpark-Geschäftsführer Uwe Schumacher.

vom 21. September 2016 Übersicht

Bald frischgerösteter Kaffee im Niedersachsenpark

Erster Spatenstich bei Joliente

Joliente steht künftig für Kaffeeröstung und Verkostung im Niedersachsenpark. Ab Februar soll die gläserne Rösterei in Betrieb gehen. Jetzt war Baustart.

„Der Niedersachsenpark hat uns wegen seiner zentralen Lage begeistert“, betont Ulrich Schmidt (Neuenkirchen/Bramsche) beim ersten Spatenstich. Er ist gemeinsam mit Christian Cramer (Detmold) Gesellschafter der neuen GmbH.

Der schlichte aber ansprechende Bau soll die Menschen von der Autobahn locken. Geplant sind auf dem 4.400 Quadratmeter großen Gewerbegrundstück ein ca. 150 Quadratmeter großes Café mit 100 Quadratmeter Außenfläche sowie eine rund 450 Quadratmeter große Rösterei. Der Innenbereich bekommt ein Lager, ein Ladengeschäft mit Erlebnisgastronomie sowie die Rösterei und einen Verkostungsraum. „Besucher können hier den gesamten Prozess der Kaffeeröstung erleben“, berichtet Schmidt: „Die Rezepturen entwickeln die Inhaber und ihre an der Gesellschaft beteiligten Kinder selbst. Dabei kümmert sich Tochter Lisa Cramer hingabevoll um exotische und frische Rohkaffees aus fernen Ländern. Nur diese besten Rohkaffees landen dann bei Sohn Henning Schmidt in der Röstmaschine.“

Das Zwei-Familien-Unternehmen stellt damit die gleichbleibende, hohe Qualität seiner Premiumkaffees sicher. So gibt es rund zwanzig verschiedene Röstungen und Mischungen. Aber auch individuelle Kreationen sind auf Wunsch möglich, betonen die Kaffeeröster. Dabei ist der Veredelungsprozess anders als bei Industriekaffee: „Wir rösten traditionell“, erläutert Geschäftsführer Henning Schmidt. Joliente verstehe sich als „Heißgetränkevollsortimenter“ und biete auch Geräte, Services, Tee, Schokolade, Gebäck und anderes rund um die Tasse Kaffee an.

Uwe Schumacher vom Niedersachsenpark freut sich: „Das ist eine besondere Ansiedlung, von der viele profitieren werden.“

  • Setzten zusammen den ersten Spatenstich: (von links) Matthias Meyer (Niedersachsenpark), die Joliente-Geschäftsführer Ulrich und Henning Schmidt sowie Niedersachsenpark-Geschäftsführer Uwe Schumacher.
  • Erster Spatenstich bei Kaffeerösterei Joliente
Zurück zum Seitenanfang