Menü Wachstum live erleben
Die erste Säule für PSA Peugeot Citroen

Zum Video

vom 16. Oktober 2015 Übersicht

Die erste Säule der neuen PSA-Halle steht - Effiziente Zusammenarbeit aller Beteiligten gelobt

Das Einsetzen der ersten Säule für die neuentstehende Halle des Automobilzulieferers PSA Peugeot Citroën im Niedersachsenpark ist jetzt feierlich begangen worden. Dabei lobte Christof Blank, Geschäftsführer und Personaldirektor der PSA Peugeot Citroën Deutschland GmbH, die sehr effiziente Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Mit der Point Park Properties GmbH (P3) habe man einen sehr flexiblen Investor gefunden. Der Niedersachsenpark habe alles sehr zügig abgewickelt. „Ich habe großes Vertrauen in die Region und die Mitarbeiter vor Ort", sagte Blank. Der Standort sei ihm sehr wichtig, deshalb setze PSA auch künftig auf den Niedersachsenpark.

Jürgen Diehl, Managing Director Deutschland von P3 betonte, dass PSA Peugeot Citroën mit der neuen Halle gut aufgestellt sein werde. Nicht zuletzt die strategisch hervorragende Lage des Parks im grenzüberschreitenden Geschäft sei von großer Bedeutung. Beim Hallenbau werde auf einige energiesparende und nachhaltige Besonderheiten gesetzt: Dazu zählten neben einem aus Leimholz konstruierten Dachstuhl auch eine energieeffiziente Gebäudehülle sowie eine solarbetriebene Warmwasserheizung und Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Niedersachsenparks, Georg Schirmbeck, freute sich darüber, dass PSA Peugeot Citroën die Standortvorteile des Niedersachenparks auch weiterhin nutzen möchte. Der rasche und effiziente Bau der Halle kennzeichne die Dynamik des Niedersachsenparks: „Wir sind die Region der Macher". Schirmbeck wünschte PSA gute Geschäfte.

  • Die erste Säule für PSA Peugeot Citroen
  • Die erste Säule für PSA Peugeot Citroen
  • Die erste Säule für PSA Peugeot Citroen
  • Georg Schirmbeck wünschte PSA gute Geschäfte.
  • CitroenTortenanstich

Die neue Halle entsteht im Rahmen einer Umstrukturierung von PSA. Dazu benötigt das Unternehmen im Niedersachsenpark eine kleinere Fläche als bisher.

Die künftige Halle wird 17 000 Quadratmeter umfassen zuzüglich eines 1050 Quadratmeter großen Verwaltungsgebäudes. Sie wird 102 Meter breit, 167 Meter lang und zehn Meter hoch sein. Das Logistikzentrum wird mit acht Laderampen und zehn Toren für Sprinter ausgestattet. Es soll nach den jetzigen Planungen im April 2016 an PSA Peugeot Citroën übergeben und nach dem Umzug in Betrieb genommen werden. Das Richtfest ist noch vor Weihnachten geplant.
Auch aus der neuen Logistikhalle versorgt PSA weiterhin den deutschen und niederländischen Markt mit Ersatzteilen und wickelt sein Internetgeschäft für die Bereiche Deutschland und Skandinavien ab.

Die schlüsselfertige Erstellung des Objektes übernimmt die GSE Deutschland GmbH.

PSA Peugeot Citroën beschäftigt im Niedersachsenpark zurzeit rund 120 Mitarbeiter.

Zurück zum Seitenanfang