Menü Wachstum live erleben
Mit der Entwicklung sehr zufrieden (v.l.): Heinrich Brand, Georg Schirmbeck, Sebastian Hüdepohl, Uwe Schumacher u. Matthias Meyer.

vom 20. Dezember 2016 Übersicht

Erfolgreiche Entwicklung 2016

Niedersachsenpark präsentiert auch 2016 sehr gute Zahlen

Bei einem Pressegespräch stellte Geschäftsführer Uwe Schumacher die erfolgreiche Entwicklung des Geschäftsjahres 2016 vor. Im zurückliegenden Jahr sind 7 Hektar verkauf worden. Die mittlerweile 60 im Park ansässigen Firmen beschäftigten rund 2200 Mitarbeiter. Die Investitionen lägen bei insgesamt 420 Millionen Euro, sagte Schumacher und dankte allen am Erfolgsweg Beteiligten.

Erst kürzlich ist mit der gemeinsamen Feier von Groupe PSA und P3 Logistic Parks das neue Logistik- und Distributionszentrum im Niedersachsenpark eingeweiht worden. Zudem erwarb der Sportartikelkonzern adidas weitere 3 ha Fläche und erweitert durch die Anmietung von zusätzlichen 40.000 m² Lagerfläche für das Online-Geschäft seinen Standort im Niedersachsenpark.

Die Kaffeerösterei Joliente, die 4.500 m² Gewerbefläche erworben hat, produziert ab Frühjahr 2017 frischgerösteten Kaffee in einer gläsernen Rösterei inklusive eines Ladengeschäfts und einer Erlebnisgastronomie.
Auch russische Teigwaren werden seit November 2016 durch das Unternehmen Schmidt Back- und Teigwaren im Niedersachsenpark für den Groß und Einzelhandel produziert.

Aktuell verfügt der Niedersachsenpark noch über insgesamt 107 Hektar Gewerbe- und Industriefläche im Eigentum. Der jährliche Flächenumsatz liegt bei durchschnittlich 8 Hektar pro Jahr.

Der Geschäftsführer rechnet auch für die kommenden Jahre mit weiterem Wachstum und damit einhergehend einer steigenden Zahl der im Niedersachsenpark beschäftigten Mitarbeiter. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende Georg Schirmbeck, sein Stellvertreter Heinrich Brand sowie der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung Sebastian Hüdepohl bewerten die Entwicklung des überregionalen Industrieparks äußerst positiv.

  • Mit der Entwicklung sehr zufrieden (v.l.): Heinrich Brand, Georg Schirmbeck, Sebastian Hüdepohl, Uwe Schumacher u. Matthias Meyer.
Zurück zum Seitenanfang