Menü Wachstum live erleben
5. Niedersachsenpark-Cup

vom 27. Juli 2015 Übersicht

Der SV Holdorf gewinnt den 5. Niedersachsenpark-Cup

Fußballherz was willst du mehr? So könnte das Fazit nach dem Finaltag beim 5. Niedersachsenpark-Cup des TuS Neuenkirchen lauten. Zunächst rieben sich die Kassierer die Augen. „Die haben gestaunt. Mit so vielen Zuschauern hatten sie nicht gerechnet, weil der TuS Neuenkirchen ja nicht dabei war", berichtete Obmann Andreas Berens. Und die über 300 Zuschauer wurden an diesem Sommerabend richtig verwöhnt. Im Finale gab es eine erfrischende Überraschung, denn Bezirksligist SV Holdorf besiegte praktisch mit dem Schlusspfiff den favorisierten Landesliga-Aufsteiger TuS Bersenbrück mit 1:0 – das Tor des Abends erzielte Jan Beck (89.).

Mit einer taktischen Meisterleistung sicherte sich anschließend der SV Holdorf den „Pott" und die Siegprämie von 600 Euro. Wie schon in der Vorrunde stand der HSV sehr gut, präsentierte sich zweikampfstark und verschob aufmerksam seine Reihen. Die spieltechnisch starken Bersenbrücker besaßen natürlich klare Feldvorteile, kamen aber nie zwingend zum Abschluss. So bekam Björn Spiegeler im Prinzip nur herzlich wenig zu tun.

Die Tore des Abends fielen jedoch vorher im Spiel um Platz drei. Was Bezirksligist RW Damme und der ambitionierte Kreisligist FCR Bramsche hier ablieferten, war das reinste Spektakel. Unglaublich: Nach einem 1:5-Rückstand zur Pause rettete sich Damme mit einem 5:5 ins Elfmeterschießen, wo am Ende 20 Schützen antraten, bis Rot-Weiß vom Punkt mit 8:7 gewonnen hatte.

Weitere Infos unter hier

Zurück zum Seitenanfang