Menü Wachstum live erleben
Studenten der Uni Osnabrück informierten sich im Niedersachsenpark unter anderem bei Joliente. Foto: Daniel Meier/Niedersachsenpark.

vom 07. März 2018 Übersicht

Beeindruckt von der Erfolgsgeschichte

Studenten der Uni Osnabrück informieren sich im Niedersachsenpark

Studierende des Instituts für Geographie der Universiät Osnabrück haben unter Leitung von Prof. Dr. Martin Franz den Niedersachsenpark besucht und sich über aktuelle Entwicklungen informiert. Matthias Meyer, Leiter Vertrieb und Marketing des Niedersachsenparks, berichtete über das Konzept und die Erfolgsgeschichte des größten interkommunalen Gewerbe- und Industrieparks in Niedersachsen. Hier seien mittlerweile 64 Betriebe mit rund 2500 Mitarbeitern angesiedelt.

„Wir wollen gemeinsam mit der Region moderat weiterwachsen“, so Meyer. Nicht nur die Bevölkerung profitiere davon, sondern auch für viele kleinere Firmen der Region seien die Betriebe des Niedersachsenparks zu wichtigen Partnern geworden. Der Erfolg wirke sich also messbar auf das Umfeld aus, das werde immer wieder deutlich, erläuterte er den Studierenden.

Meyer sagte, dass das Niedersachsenpark-Konzept auch weit über die Region hinaus Modellcharakter habe. Die schnelle Verfügbarkeit von Flächen sei eines der vielen starken Argumente für den Park. Er verfüge aktuell über 103 Hektar Fläche im Eigentum. Insgesamt seien bisher rund 435 Millionen Euro in den Park investiert worden. Das sei eine Investition in die Region, ihre Wirtschaft und ihre Bevölkerung. Nicht zuletzt schaffe der Park wichtige Arbeitsplätze.

Prof. Dr. Franz bedankte sich für die umfassenden Einblicke, die den Studenten den Blick für das Management und die Entwicklung eines überregional bedeutenden Gewerbe- und Industrieparks geweitet habe: „Für unsere Studierenden ist es wichtig, Einblicke in die Praxis zu erhalten. Der Niedersachsenpark ist ein gutes Beispiel dafür, was kommunale Kooperationen in der Wirtschaftsförderung erreichen können. Wirtschaftsförderung ist ein wichtiges Arbeitsfeld für unsere Absolventen."

Auf dem Programm standen auch Führungen bei Grimme und Joliente sowie ein Vortrag von Susanne Menke von der Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft mbH.

  • Studenten der Uni Osnabrück informierten sich im Niedersachsenpark unter anderem bei Joliente. Foto: Daniel Meier/Niedersachsenpark.
Zurück zum Seitenanfang