Menü Wachstum live erleben
Kruse präsentiert Leitbild

(von links) Prokurist Franz-Josef Vocke, Geschäftsführerin Waltraud Timpe und Niedersachsenpark-Geschäftsführer Uwe Schumacher

vom 19. Februar 2014 Übersicht

Im Handwerk sind Leitbilder noch selten - Kruse mit Unternehmensphilosophie und starker Expansion

Große Konzerne haben Leitbilder, die die Ziele des Betriebes und die Unternehmenskultur definieren. Aber im Handwerk muss man lange nach Firmen mit einem Leitbild suchen. Und doch gibt es sie. Eines davon ist Kruse im Niedersachsenpark in Neuenkirchen-Vörden.

Das Unternehmen für Elektro, Heizung, Sanitär und Klima hat das Leitbild gemeinsam mit den Mitarbeitern entwickelt. Herausgekommen ist ein Aktenordner mit Überlegungen, Vorstellungen, Ergebnissen, die die Beteiligten dann für den Alltag in einige kurze prägnante Sätze gegossen haben. Und die sind nun eingerahmt im gemeinsamen Besprechungsraum zu finden: Da heißt es zum Beispiel: "Unsere Werte sind Verantwortung, Ehrlichkeit, Motivation und Zuverlässigkeit". Und dann steht da: "Unsere Mission". Die lautet: Den Menschen das Leben zu erleichtern und zu verschönern. "Wir wollten mit dem Leitbild auch Orientierung im alltäglichen Handeln geben, Prioritäten setzen", erläutert Geschäftsführerin Waltraud Timpe. Denn ein Unternehmen wie Kruse mit seiner 50-jährigen Tradition müsse sich immer wieder neu aufstellen, denn "wir sind gerade in den letzten Jahren stark expandiert".

Zu diesen Handlungsrichtlinien gehört auch der selbst gesetzte Grundsatz, immer großen Wert auf die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter zu setzen. Seit Gründung vor mehr als 50 Jahren wurden über 150 junge Menschen erfolgreich ausgebildet. Die Ausbildung wird in den Bereichen Elektroniker Energie und Gebäudetechnik, Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klimatechnik sowie Bürokaufmann/Bürokauffrau angeboten.

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 38 Mitarbeiter und ist weit über die Region hinaus tätig. Es war zum Beispiel für Autobahnraststätten aktiv und ist nicht zuletzt dadurch immer stärker im industriellen Bereich deutlich gewachsen. So erfolgte der Einstieg in die Netzwerktechnik, die unter anderem die Türen zu PSA und weiteren Firmen im Niedersachsenpark öffnete. Auch Adidas gehörte dazu. Hier wurde die Versorgung das Containerdorfes und des Neubaus mit Energie-, Netzwerk-, Telefon- und Grundleitungen der Wasserversorgung und Wasserentsorgung realisiert. Auch einige technische Steuerungen wurden installiert.

Dennoch ist Kruse seinen Leisten treu geblieben, berichtet Prokurist Franz-Josef Vocke. Neben den gewerblichen Kunden betreue der Betrieb viele private und öffentliche Bauherren und versorgt die Kunden mit Haushaltsgeräten, bietet zudem Kundendienst und Serviceleistungen in allen Sparten.

Aber auch viele zukunftsweisende Bereiche gehören zum Leistungsspektrum, etwa moderne Beleuchtungsanlagen, Videoüberwachungen, Alarmsysteme, sowie Blockheizkraftwerke und erneuerbare Energiesysteme.

"Kruse ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit von Betrieben im Niedersachsenpark", so der Geschäftsführer des Niedersachsenparks Uwe Schumacher aus Damme: "Auf diesem Wege konnten schon viele neue Arbeitsplätze geschaffen und bestehende gesichert werden." Gesellschafter des Niedersachsenparks sind die Gemeinde Rieste, die Samtgemeinde Bersenbrück, die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden, die Stadt Damme und die MBN Bau AG aus Georgsmarienhütte.

Zurück zum Seitenanfang